Lippstadts Golfer steigen in die Landesliga ab

,

Damen und Herren sammeln wertvolle Erfahrung in der Oberliga

„Hätte mir zu Beginn der letzten Saison jemand gesagt, dass wir mit beiden Mannschafen, den Damen und den Herren, in die Oberliga aufsteigen, hätte ich ihn für verrückt erklärt“ sagt Sportvorstand Jürgen Klocke. „Die Spielerinnen und Spieler haben nach dem grandiosen Doppelaufstieg 2017 viele wertvolle Erfahrung gesammelt. Das wird ihnen keiner mehr nehmen. Auch im nächsten Jahr wollen wir wettkampforientiert Golf spielen und mit beiden Mannschaften wieder angreifen!“. 

Nach einer anspruchsvollen Saison gehen Lippstadts Golferinnen und Golfer eine Klasse runter. Für die Damen waren die Mannschaften vom GC Dortmund, RSB Dortmund und GC Gut Neuenhof zu stark. Kapitänin Renate Goedecke wird nächste Saison mit ihrer Mannschaft wieder in der Gruppenliga antreten, um dort den einen oder anderen Tagessieg in Angriff zu nehmen.

DGL Damen gehen zurück in die Landesliga

Bei den Herren war es enger. Bis zur Mitte der Saison war die Mannschaft um die Kapitäne Andreas Friedrichs und Niklas Hagemeier mit Bad Salzuflen auf Augenhöhe und hielt Langenhagen auf Abstand. Am Ende setzten sich aber die spielerisch stärkeren Bad Salzufler durch, denen Lippstadt ersatzgeschwächt an den letzten beiden Spieltagen nichts mehr entgegen zu setzen hatte. Damit war der Abstieg nicht mehr zu verhindern. Lippstadts Golfer werden mit dem Ziel Wiederaufstieg in 2019 in der Landesliga aufteen und dort voraussichtlich auf altbekannte Konkurrenten aus Marienfeld, Hamm und Paderborn treffen.

DGL Herren sammelten viele Erfahrungen in der Oberliga, müssen aber ebenfalls zurück in die Landesliga

Beide Mannschaften bedanken sich insbesondere bei Trainer Björn Duda, Betreuer Paul Recker sowie den Stamm-Caddies und Unterstützern Matthias Pfeffer, Günther Niggemeier und Alfons Goedecke für den unermüdlichen Einsatz. Am Ende waren sich aber alle einig: Auch wenn es spielerisch für den Klassenerhalt nicht gereicht hat, so waren die kulinarischen Kochkünste von ‚Maitre de Cuisinie‘ Paul Recker die Spitze von Ostwestfalen.

Oberliga Herren West 1

  1. GC Gütersloh, 24 Punkte
  2. GC Paderborner Land, 20 Pkt.
  3. G&LC Bad Salzuflen 15 Pkt.
  4. GC Langenhagen 8 Pkt.
    GC Lippstadt 8 Pkt.

Oberliga Damen West 3

  1. Dormunder GC, 23 Punkte
  2. RSB Dortmund, 21 Pkt.
  3. GC Gut Neuenhof, 14 Pkt.
  4. GC Münster-Tinnen, 12 Pkt
  5. GC Lippstadt, 5 Pkt.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.