Enttäuschender 3. Spieltag der DGL Herren in Hamm – 2019

,

Die Ausgangslage war klar: punktgleich mit dem Ersten hatten wir vor dem 3. Spieltag noch alle Chancen mit konstanten Ergebnissen dem Führenden aus Fröndenberg auf den Fersen zu bleiben. Bei sommerlichen Temperaturen wurde im GC Hamm in Drechen mit leicht veränderter Startacht abgeschlagen. Für den aus schulischen Gründen nicht zu Verfügung stehenden Mathis Nübel wurde Mannschaftsbetreuer Paul Recker zum Spieler befördert.

Zuerst sah es noch ganz gut für uns aus. Die ersten beiden Spieler Ralf Sültrop und Niklas Hagemeier brachten eine 77 und eine 76 ins Clubhaus. Bei auffrischendem Wind schwand dann die Hoffnung auf bessere Scores und anscheinend auch die Konzentration. Es folgten hohe Scores. Nur Andreas Friedrichs konnte hinten heraus noch eine 77 retten.
Für gut aufgestellte und noch stärker spielende Fröndenberger einfach zu wenig. Doch nicht nur Unna-Fröndenberg war stärker als wir. Leider konnten sich auch die anderen drei Mannschaften vor uns platzieren. So blieb uns der mehr als enttäuschende letzte Platz. Beste Runde des Turniers spielte Karsten Schumacher mit einer 73.
Natürlich kann es nicht immer nur nach oben gehen, aber der letzte Platz ist leider viel zu wenig. Wir werden in den kommenden Wochen und in der Vorbereitung auf den nächsten Spieltag im GC Stahlberg alles geben um jetzt wenigstens frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern.

Lediglich 7 Schläge schlechter als unser bisheriges Topergebnis, trotzdem nur der letzte Platz. In der Gesamtwertung bedeutet es allerdings immer noch den 2. Platz. Nun heißt es diesen in den letzten beiden Spieltagen zu verteidigen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.