Junioren absolvieren Hitzeschlacht

,

Samstagmittag – in weiten Teilen des Landes stöhnt man über die Hitzewelle bei mehr als 35 Grad. Auf der Golfanlage unseres Golfclubs liegen die Nutrias tiefenentspannt auf den Fairways und sonnen sich, die sonstige Tierwelt, die unseren Golfplatz bereichert, hat sich still und stumm in irgendwelche dunklen und schattigen Orte verzogen.

Den Jungsenioren ist es zu verdanken, dass dann doch noch manche Vögel – in Form von Birdies – auf dem Platz zu beobachten waren. Das erste Juniorenturnier der Saison begann pünktlich um 14.30 Uhr (Kanonenstart) und hatte einige positive Überraschungen parat.

Wer gedacht hatte, dass die Hitze die Spieler unkonzentriert werden lassen würde und die Bälle auf den Schattenseiten platziert werden, um eine gemütliche und schattenreiche Runde zu absolvieren, sah sich getäuscht. Vielmehr sorgte die Aussicht auf das Turnierbier am Ende der Runde für präzise Schläge und eine vergleichsweise schnelle Runde.

Die Gewinner der Hitzeschlacht:

Brutto 1: Maximilian Waldeyer (42 Schläge auf 9 Loch)

Netto Klasse A: 1. Christopher Berkemeier (24 Punkte auf 9 Loch); 2. Max Gockel; 3. Julian Wand

Netto Klasse B: 1. Karl Mieland (25 Punkte auf 9 Loch); 2. Christina Schorn; 3. Sarah Schäfer

Spezialpreis: Jonas Breher (Par 3  Contest nach Netto gewonnen)

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass die beiden Initiatoren des Turniers, Niklas Hagemeier und Stephan Engeln, außerhalb der Wertung gestartet sind.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.