Die Bezeichnung Halloween leitet sich von “All Hallows’ Eve” ab und beschreibt die Volksbräuche am Vorabend von Allerheiligen. Ursprünglich stammen die damit verbundenen Traditionen aus Irland und wurden durch irische Einwanderer in die USA gebracht, wo Halloween inzwischen neben Weihnachten und Thanksgiving zu den wichtigsten Festen des Jahres zählt.

Inzwischen ist es schon fast weltweit am 31. Oktober üblich, dass Kinder verkleidet durch die Nachbarschaft ziehen und an den Haustüren “Süßes, sonst gibt’s Saures” fordern. Wer dabei den „Mini-Monstern“ keine Süßigkeiten gibt, muss mit einem Streich rechnen.

Soweit das Wissen rund um das Thema Halloween. Auf unserer Anlage werden am 31. Oktober keine Mini-Monster umherlaufen, sondern vielmehr für ein schönes, süßes Spiel, sorgen, bei dem lediglich dem Ball Saures geboten wird.

Beim ausgeschriebenen Turnier handelt es sich um einen Vierer-Auswahldrive, der in einem Tandem von zwei Generationen, wobei eine Generation im Jahr 2002 oder später geboren sein muss, gespielt wird.

Das Nenngeld beträgt 5 € für die jüngere Generation des Teams. Alle anderen Spieler dürfen den Turnierbeitrag selbst wählen. Gäste spielen greenfeefrei. Das anschließende Grillen bei der Jugendhütte ist im Turnierbeitrag enthalten.

Also, schnell anmelden (Anmeldung über die Albatros-App, dem Aushang am Jugendbrett oder über mygolf.de möglich), mit dem Spiel die Jugend unterstützen und Spaß zu haben.

Und vergiß` nicht:

Halloween sind alle Geister wach,
alle Hexen auf dem Dach,
Monster schleichen um das Haus,
drum hau mal schnell ein Birdie raus.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.