Deutlicher Anstieg der Mitgliederzahlen, gute sportliche Erfolge über die gesamte Saison

von Stephan Engeln

Die Jugendabteilung konnte im letzten Jahr gute sportliche Erfolge erzielen und erfreulicherweise einen deutlichen Anstieg der Mitgliederzahl verzeichnen. Im Vergleich zum Jahr 2018 stieg die Mitgliederzahl an Kindern und Jugendlichen (Alter 6-18 Jahre) bis heute um über 50% auf jetzt 60 Mitglieder. Mit heute fast 120 Junioren (18 – 32 Jahre) hat sich die Mitgliederzahl hier sogar mehr als verdoppelt.

Die von der Jugendabteilung organisierten Schnuppertage waren an allen 5 Terminen komplett ausgebucht. Daher wird diese Aktion ein fester Bestandteil im Terminkalender der nächsten Jahre werden. Zudem konnten wir so viele Kinder für den Golfsport begeistern, dass wir nun auch für unsere Bambini (bis 10 Jahre) ab diesem Jahr eine eigene Trainingsgruppe anbieten können. In 2021 werden wir unseren Jüngsten zusätzlich die Möglichkeit geben das Kindergolfabzeichen zu erwerben. Durch ihre im Training erlangten Fähigkeiten möchten wir sie spielerisch auf die Platzreife vorbereiten. 

Für unsere Jugendlichen (10-18 Jahre) fand weiterhin das bewährte Jugendtraining sowie die beliebten Jugendcamps in den Sommer- und Herbstferien statt. Aus sportlicher Sicht war sicherlich die Jugend-Clubmeisterschaft ein besonderes Highlight. 

Der Titel der Jugend-Clubmeisterin ging an Elena Hagemeier, die mit 29 Bruttopunkten eine hervorragende Runde absolvierte. Jugend-Clubmeisterin in der Netto-Wertung wurde Lia Hüttemann, welche sagenhafte 55 Nettopunkte erspielte. 

Mehrere Jugendliche gingen auch bei den Clubmeisterschaften der Damen & Herren an den Start und erzielten dabei sehr gute Ergebnisse. Die erst sechszehnjährige Carla-Marie Dedores wurde Clubmeisterin und mit Elena Hagemeier stellt die Jugendabteilung auch die Vize-Clubmeisterin.

Insgesamt haben schon vier Spieler/-innen unserer Jugend ein einstelliges Handicap erreicht:
Carla-Marie Dedores (HC 3,9), Elena Hagemeier (HC 6,1),  Jonathan Wilde (HC 8,1) und Hannes Otterbach (HC 9,9).

Großer Beliebtheit erfreut sich auch das neu eingeführte Juniorentraining (18-32 Jahre), das von mehr als 30 Mitgliedern wahrgenommen wurde. Durch diesen Erfolg konnten wir zudem für die Saison 2021 nach langer Zeit endlich wieder eine Mannschaft für die Juniorenliga melden.

Leider mussten aufgrund der Corona-Pandemie einige Trainingseinheiten, Turniere und Aktionen ausfallen. Nach Absage der Ligaspiele durch den DGV konnte sich unsere Jugendmannschaft in diesem Jahr noch nicht in der Landesliga beweisen, daher freuen wir uns um so mehr auf die nächste Saison 2021.

Ab dem 1. November musste der Trainingsbetrieb erneut eingestellt werden. Auch das für Halloween geplante Generationenturnier und der Saisonabschluss im Dezember mussten ebenfalls abgesagt werden. Daher haben wir wie im Frühjahr virtuelle Trainingseinheiten für die Kinder und Jugendlichen angeboten. 

Bleibt gesund und zuversichtlich. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.