Nach mehr als 1,5 Jahren war es am vergangenen Wochenende endlich so weit. Nachdem die Corona-Pandemie für eine lange Spielpause gesorgt hat, konnte in Bad Driburg die neue Saison der DGL gestartet werden.

Nachdem Dauerregen und Gewitter zunächst die Sorge aufkommen ließen, dass es wohl schwierige Platzverhältnisse geben wird, erwiesen sich diese Ängste als grundlos. Der Platz zeigte sich von der besten Seite.

Auf Grund einiger Absagen musste die Kapitänin Heike Friedrich den Kader umbauen. Dabei war es positiv, dass sie auch auf einige AK50-Spielerinnen zurückgreifen konnte, die sofort ihre Bereitschaft zum Spielen bekundeten. Dabei fügten sie sich schnell in das Mannschaftsgefüge ein und somit konnte die Mannschaft des Golfclubs Lippstadt ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Es wurde ein souveräner Tagessieg – vor den Damen aus Marienfeld – eingefahren. Jugendspielerin Carla Dedores strahlte auf der Terrasse besonders, konnte sie doch mit 80 Schlägen sogar die beste Runde des Feldes spielen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.