Monatelang war das Motto der Mannschaftsspieler: Abwarten und Ruhe bewahren. Auf Grund der Corona-Pandemie war es dann auch für die Herrenmannschaft im Vorfeld schwierig, vorherzusagen, auf welchem Spielniveau man sich befindet.

Doch seit dem Wochenende hat das Warten ein Ende und ein wenig Klarheit konnte erlangt werden. Die Lippstädter Herrenmannschaft ist erfolgreich in die Saison gestartet. Genau wie bei den Damen auch, fand der erste Spieltag auf der Golfanlage in Bad Driburg statt.

Schon im Vorfeld wurde die Ausrichtung der Saison festgelegt: So sollen die jungen Nachwuchsspieler stärker integriert werden. Jonathan Wilde mit Hcp. 6 ist schon jetzt eine feste Größe im Team geworden.

Eine erfolgreiche Runde konnte Niklas Hagemeier mit 75 Schlägen am Sonntag spielen, was dann auch die beste Runde insgesamt war. Niklas konnte seine Länge vom Tee ausspielen. In den Siebzigern spielten auch die Routiniers Andreas Ulrich (76), neu im Club vom GC Möhnesee, und Dr. Andreas Friedrichs (78).

Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung konnte insgesamt der 2. Platz erreicht werden. Paul Klocke als Mannschaftskapitän war mit diesem Ergebnis zufrieden, möchte sich aber im weiteren Saisonverlauf nach oben orientieren.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.