Ben Schlepphorst wird „Hohenfelder Bierbaron“ vom GC Lippstadt

Ein wolkenloser Himmel, nette Menschen, gute Stimmung in entspannter Atmosphäre – das sind genau die Faktoren, die für einen wunderschönen Sonntag sprechen. Und genau diese Faktoren waren am 24. Juli auf der Golfanlage in Lippstadt vorhanden.

Und so trafen sich rund einhundert Golfer, um den Hohenfelder Cup zu bestreiten. Auch wenn die Temperaturen von rund 30 Grad mitunter die Bewegungsfreude der Teilnehmer einschränkten, so wurden doch insgesamt sehr positive Ergebnisse erzielt.

Bei dem 18-Loch-Turnier gab es nach der Hälfte eine wohltuende Erfrischung samt einer kleinen Stärkung und die Vorfreude auf den gesponsorten Gerstensaft am Ende der Runde trugen zur zusätzlichen Motivation bei.

Die kleine Stärkung reichte aus, dass auf der letzten Bahn Ben Schlepphorst mit einem Abschlag von rund 230 Metern die Sonderwertung Longest Drive gewann. Ohnehin hatte er einen guten Tag – denn mit 30 Bruttopunkten gewann er sogar die Bruttowertung und kann somit inoffiziell als „Bierbaron des GC Lippstadt“ bezeichnet werden. Florian Mannheims blieb mit 29 Bruttopunkten knapp dahinter.

Longest Drive Siegerin wurde Frau Dr. Petra Köster-Oehlmann.

Offensichtlich war die Hitze dafür verantwortlich, dass bei dem Contest „Nearest to the Pin“ die Konzentration etwas nachließ. So gewann Thomas Schmidt diese Wertung mit 3,13 Metern (der Abstand des Balls nach dem Abschlag zur Fahne) die Herrenwertung. Bei den Damen reichten schon 5,94 Meter, um einen attraktiven Preis zu gewinnen, den Iris Kantimm nach Hause nahm.

Insgesamt handelte sich um einen nahezu perfekten Golftag, den alle Teilnehmer genossen und sich beim gemeinsamen Abendessen noch von den einen oder anderen geglückten und mißglückten Schlag noch über Stunden hinweg austauschten.

Hier die weiteren Sieger:

Handicapklasse A

  1. Renate Goedecke (42 Punkte)
  2. Sebastian Norkowski (39 Punkte)
  3. Iris Kantimm (ebenfalls 39 Punkte)

Handicapklasse B

  1. Detlef Rübner (40 Punkte)
  2. Manfred Smolny (ebenfalls 40 Punkte)
  3. Oliver Kieselbach (ebenfalls 40 Punkte)

Handicapklasse C

  1. Wolfgang Büker (45 Punkte)
  2. Rabea Ricken (43 Punkte)
  3. Hendrik Hüwelmeier (42 Punkte)
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.