Am 21. Mai 2022 fand bei herrlichem Golf Wetter das „70 Jahre – Autohaus Regett Jubiläums – Turnier“ statt. Die 73 Teilnehmer starteten von T1 und T10 auf dem Kurs ROT und BLAU. Nach 9-Loch gab es im Wiesenhaus eine zusätzliche Stärkung für die nächsten neun Loch. Die Mitglieder waren sehr zufrieden mit den erspielten Ergebnissen und dem Turnierverlauf. Im Anschluss trafen sich alle Teilnehmer zur Veranstaltung und Siegerehrung im Wiesenhaus. Nach der Begrüßung durch den Sponsor, vertreten durch Christian Regett übernahm Vorstandsmitglied Jürgen Klocke (Spielführer) die Siegerehrung.

Neben den Bruttopreis gab es drei Nettoklassen und Sonderwertungen. Zusätzlich neben den vielen Turnierpreisen gab es noch ein besonderes Highlight.

Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern vom Jubiläumsturnier wurde vom Autohaus Regett eine 6-monatige „Probefahrt“ mit einem Fiat 500 Elektro verlost.

Die Glückliche Gewinnerin für den Fiat 500 Elektro wurde Frau Antje Scholz-Wagner.

„70 Jahre – Autohaus Regett Jubiläums – Turnier“:

Brutto-Sieger:
Damen: Carola Jasper
Herren: Niklas Hagemeier

Netto-Sieger in der Klasse A :

  1. Platz Alfred Köhne,
  2. Platz Dr. Petra Köster-Oehlmann,
  3. Platz Heinz Dieter Weber

Netto-Sieger in der Klasse B:

1. Platz Oliver Kieselbach,
2. Platz Niclas Bruns,
3. Platz Christian Regett

Netto-Sieger in der Klasse C:

  1. Platz Hendrik Hüwelmeier,
  2. Platz Kay Hessenkämper,
  3. Platz Marcel Fahrner

Gewinner bei den Spezialpreisen waren:

Longest Drive Herren                    Niklas Hagemeier

Longest Drive Damen                    Ulla Klasing

Nearest to the Pin 3,26 m            Dr. Katharina Hohoff

 

Ampelsystem ab Sonntag, den 8. Mai 2022

Das Ampelsystem ermöglicht den Spielern, die auf dem Course BLAU starten, eine 18-Loch-Runde (BLAU/ROT) durchgängig zu spielen. Die u.g. Regelung betrifft ausschließlich Course BLAU und ROT – und NICHT Course GELB.

Künftig wird eine Ampel auf dem Abschlag ROT 1 installiert. Somit gilt, dass samstags, sonntags und feiertags (jeweils ab 10 Uhr) nur vom Course BLAU mit einer Startzeit gestartet werden kann. Sobald der Flight auf dem Kurs BLAU Loch 9 (hinter den 1. Bunker nach dem Abschlag, Mitte des Fairways) den Buzzer betätigt, schaltet die Ampel am Abschlag ROT 1 auf rot. Somit bleibt der Abschlag auf ROT 1 für ca. 20 Minuten gesperrt. Dadurch ist es möglich, dass samstags und sonntags, sowie feiertags, eine durchgängige 18-Loch-Golfrunde gespielt werden kann.

Sobald die Ampel auf dem Abschlag ROT 1 auf Grün geschaltet ist, können die Mitglieder auch ohne reservierte Startzeit an ROT 1 starten.

Zusammenfassung:

  • Die Ampel ist an Abschlag ROT 1 aufgestellt (vor der Brücke).
  • Der Buzzer (Schalter) ist auf dem Kurs BLAU, Bahn 9 hinter dem ersten Bunker nach dem Abschlag rechts auf dem Fairway aufgestellt.
  • Falls der Flight (Spieler) seine Runde fortsetzen möchte und die zweiten neun Löcher spielen möchte, muss der Buzzer (Schalter) gedrückt werden.
  • Die Ampel wird dadurch für ca. 20 Minuten auf Rot geschaltet (wird dem Spielbetrieb angepasst).
  • Danach schaltet die Ampel automatisch auf Grün.
  • Sobald die Ampel Grün anzeigt, können Mitglieder ohne Startzeitbuchung das Spiel beginnen.
  • Das Ampelsystem ist samstags, sonntags und feiertags ab 10:00 Uhr im Betrieb.
  • Bei Turnierenist das Ampelsystem nicht im Betrieb.

Das Ampelsystem mit der o.g. Reglung wird ab dem 08. Mai 2022 eingeführt.

Bei Frost, Schnee, Raureif dürfen die Sommergrüns nicht betreten werden!

Die Wintergrüns sind mit einer roten Fahne gekennzeichnet und können jederzeit angespielt werden. Für die Schonung der Abschläge werden diese in den Wintermonaten auf Freiflächen neben den bestehenden Abschlägen gesetzt. Zur Vermeidung von Divots und Schonung der Grasnarbe bitten wir sie die Bälle sowohl auf den temporären Abschlägen als auch auf den Fairways aufzuteen.

Auf dem Course Gelb bleiben die Sommergrüns in den Wintermonaten geöffnet!

Bitte beachten sie, dass auf dem Course Gelb in den Wintermonaten bei Frost und Schnee nur die Wintergrüns angespielt werden.

Auf dem Gelben Course sind Sommer- und Wintergrüns gesteckt. Das Sommergrün ist mit einer weissen Flagge und das Wintergrün mit einer roten Flagge gekennzeichnet.

Um die Grüns und den Rasen um das Loch zu schonen, befinden sich zwei Cups (Löcher) auf den Sommergrüns. Wir bitten sie, nachdem sie das Loch zu Ende gespielt haben, den Flaggenstock in das andere Loch zu platzieren.

Wir möchten darauf hinweisen, dass auf der Driving Range nur von den Abschlagmatten abgeschlagen werden darf. Das Putting- und Chippingrün ist bei Frost gesperrt.

Driving Range: In den Wintermonaten kann der Frost zu Einschränkungen beim Ballautomaten führen.

Startzeiten müssen auch in den Wintermonaten am Wochenende (Freitag, Samstag und Sonntag) und an Feiertagen ganztägig gebucht werden!

Von Montag bis Donnerstag kann keine Startzeit reserviert werden.

Aktuelle Information zum Platzzustand finden sie auf unserer Internetseite oder in der ALBATROS App unter News und im Aushang (Monitor) vor dem Sekretariat.

Der Golfplatz vor Saisonstart

Mit den steigenden Temperaturen und den ersten wärmenden Sonnenstrahlen erwacht so langsam der Golfplatz aus dem Winterschlaf. Bevor sich aber der Golfplatz in der gewohnten Qualität zeigt, bedarf es einiger Vorbereitungen.

Die Greenkeeper haben derzeit alle Hände voll zu tun und haben die ersten Pflegemaßnahmen bereits durchgeführt.

Insbesondere vor dem Hintergrund, dass durch den Wintereinbruch im Februar und damit verbundenen Schneefall erst Anfang März mit den Arbeiten auf dem Golfplatz begonnen werden konnte.

Die eingeschränkte Befahrbarkeit des Platzes hatte zum Beispiel Auswirkungen auf die Holzarbeiten. Diese mussten durch das Tauwetter zeitweilig eingestellt werden. Daraufhin wurde entschieden, unter Berücksichtigung und Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften die Schnittarbeiten, soweit es irgend ging durchzuführen und die Entsorgung des Schnittguts auf später zu verschieben.

Mit der Wetterbesserung wurde mit den Arbeiten auf den Spielbahnen und Grüns begonnen. Bei den ersten Arbeiten geht es hauptsächlich um die Regeneration der Spielflächen. Zunächst wurden die Grüns gewalzt und geschnitten. Hierbei wird die Schnitthöhe, beginnend mit einer Schnitthöhe von 5 mm von mal zu mal auf 3,8 mm gebracht, um den Rasen nicht gleich großem Stress auszusetzen.

Weitere erste Pflegemaßnahmen:

  • Die Fairways wurden zweimal gestriegelt,
  • die Grüns wurden vertikutiert und Topdressing aufgebracht,
  • in den letzten Tagen wurde auf Course Rot und Blau die Grüns aerifiziert und danach mit Quarts-Sand wieder verfüllt.

Ab Mitte Mai erhalten die Grüns eine Nachsaat und werden anschließend gewalzt, um die Rasenfläche zu ebnen.

Weitere Arbeiten wurden ausgeführt:

  • Die Bunkerkanten wurden geschnitten,
  • Reparaturinstandhaltung der Brücken wurden durchgeführt und
  • durch einen Arbeitsansatz wurden die Wege neu befestigt und die Sandwege erneuert.

In den nächsten Tagen werden wieder regelmäßig die Spielbahnen gemäht und der vorgegebene Pflegeplan durchgeführt.

Wie lange der Platz noch braucht, um wieder optimale Bedingungen zu bieten, hängt allerdings nicht nur von der Intensität der Pflege ab. Natürlich spielt die Witterung auch eine große Rolle. Beispielsweise Nachtfrost verzögert die Regeneration erheblich. Auch wenn wir tagsüber frühlingshafte Temperaturen haben.

Aber die Wettervorhersagen für die nächsten Tage sind positiv, somit können wir mit den Routinearbeiten fortfahren und sind zuversichtlich, mit der Wachstumsphase bald unsere Qualität auf dem Platz zu steigern.

Liebe Mitglieder und Gäste,

hiermit machen wir Sie auf folgende Änderung aufmerksam.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat am Sonntag auf Grundlage der Corona-Schutzverordnung die Corona-Notbremse für den Kreis Soest angeordnet. Sie gilt ab Dienstag, den 20. April.

Die Notbremse tritt in den Kommunen in Kraft, in denen die 7-Tage-Inzidenz nach den veröffentlichten Daten des Landeszentrum Gesundheit seit mindestens drei Tagen in Folge über dem Wert von 100 liegt. Da im Kreis Soest am gestrigen Samstag der Inzidenzwert drei Tage hintereinander über der kritischen Marke von 100 lag (Mittwoch 102,7; Donnerstag 111,0; Freitag 111,3 – Stand Sonntag, 0:00 Uhr), gelten in diesem Kreis ab dem zweiten darauffolgenden Werktag, also ab Dienstag unter anderem folgende Einschränkungen, die sich an den Regelungen orientieren, die bis zum 7. März 2021 landesweit galten:

  • Kontakte sind nur zwischen einem Hausstand und maximal einer weiteren Person erlaubt. Kinder bis einschließlich 14 Jahren werden nicht mitgerechnet.
  • Alle nicht für den täglichen Bedarf privilegierten Geschäfte (Bau- und Gartenmärkte bzgl. Verkauf an Verbraucher, Textilgeschäfte, Buchhandlungen etc.) dürfen wieder nur Abholservice (Click&Collect), jedoch keinen Verkauf im Geschäft mit Terminvereinbarung (Click&Meet) anbieten.

 

Was bedeutet das für unseren Golfclub:

Spielbetrieb:

  • ab Dienstag, dem 20.04.2021 dürfen ein bis drei Mitglieder eines Haushaltes mit einem Mitglied eines weiteren Haushaltes zusammen spielen; das heißt, zwei Ehepaare können nicht mehr zusammen spielen.

Pro Shop

  • hier bieten wir aktuell lediglich einen Abholservice an. Bestellungen können telefonisch aufgegeben werden.

Ihr Vorstand des Golfclub Lippstadt e.V.

Mitgliederbefragung gibt wichtige Erkenntnisse zu Spielbetrieb und Turnieren. STARTER gesucht!

von Jürgen Klocke

Ein außergewöhnliches Golfjahr mit Einschränkungen, aber auch mit erfreulichen und positiven Entwicklungen liegt hinter uns.  Inzwischen gehört der Golfclub Lippstadt zu den größten Vereinen der Stadt Lippstadt. Dabei ist es erfreulich, wie auch die Neumitglieder eingebunden und die Turniere – sowohl von den Neu- als auch von den „alten Hasen“ angenommen werden. 

Wir wollen aber noch besser werden – und sind dankbar über das gegebene Feedback: Die hohe Rücklaufquote aus der Mitgliederbefragung hat uns viele Informationen zum aktuellen Turnier-und Spielbetrieb gegeben. Aus diesem Grund wird es in der neuen Saison einige Änderungen und Verbesserungen geben.

Dabei steht für uns im Vordergrund, möglichst viele Mitglieder in den Turnierbetrieb einzubinden und für alle Handicap-Gruppen das passende Angebot anzubieten.

Dafür werden in den Monaten April bis September jeweils

  • zwei 18-Loch-Turniere und 
  • drei 9-Loch-Turniere 

ausgerichtet. 

Hierfür wird es eine Handicap-orientierte Ausschreibung der Turniere geben und die Teilnehmerzahl (leider) begrenzt werden, um die Turniergeschwindigkeit zu erhöhen.

Die Sonderformate, wie Early Bird, Sonnenwendeturnier etc., die in der vergangenen Saison eingeführt wurden und sich einer großen Beliebtheit erfreuen, werden natürlich beibehalten.

Das Turnierkonzept bezüglich des Monatstellers wurde ein wenig modifiziert – aber wie gewohnt werden die Golfer mit niedrigem Handicap das Turnier als Zählspiel, die anderen Teilnehmer als Stableford absolvieren. 

Für die Handicapjäger des vergangenen Jahres wird es eine kleine Überraschung geben.

Die Startzeitenregelung am Wochenende fand bei der Mitgliederbefragung eine hohe Zustimmung. Allerdings wurde bemängelt, dass die gebuchten Startzeiten teilweise nicht eingehalten wurden. Mit Hilfe eines Starters / Marshalls möchten wir für einen reibungslosen Ablauf des Spielbetriebs sorgen und würden uns über Unterstützung seitens der Mitglieder freuen – Anzeige siehe unten.

Des Weiteren werden wir die Startzeitenabstände wieder auf 10 Minuten ändern und freuen uns auf die Überarbeitung und Erweiterung des Albatrossystems, das dann auch die Möglichkeit bietet, eine komplette 18-Lochrunde zu buchen. 

Ich wünsche mir, dass unser Sport weiterhin mit viel Freude ausgeübt wird, wünsche für die neue Saison ein schönes Spiel und allzeit ein Birdie auf dem Schläger.

Ab sofort sind Sommergrüns und -abschläge auf Course Rot und Blau wieder geöffnet.

Bitte beachten sie, dass bei Frost nur die Wintergrüns angespielt werden. Die Wintergrüns sind mit einer roten Flagge und die Sommergrüns mit einer weißen Flagge gekennzeichnet.

Liebe Clubmitglieder,

heute Mittag erreichte uns die Nachricht, dass die Golfanlagen in NRW ab Montag, 22 Februar 2021 wieder geöffnet werden können.

Was heißt das für den Golfclub Lippstadt:

  • Sämtliche Sporteinrichtungen auf unserer Golfanlage sind ab Montag, 22. Februar 2021 wieder geöffnet.
  • Die Einschränkungen der aktuellen Corona Schutzverordnung (mit Wirkung vom 22.02.2021) sind zu berücksichtigen.
  • Da die aktuelle Version der Corona Schutzverordnung einen Mindestabstand von 5 Metern vorsieht, können wir b.a.w. auf der Driving Range nur 50% der Abschläge zur Verfügung stellen. Wir bitten Sie daher, beim Neustart in die Saison 2021 insbesondere unsere 3 Golfkurse zu nutzen.
  • Des Weiteren bitten wir um Ihr Verständnis, dass die Platzarbeiten aufgrund der Witterung erst in der kommenden Woche gestartet werden können.

Über weitere Details informieren wir Sie in einem Newsletter in der kommenden Woche.

Ihr Vorstand des Golfclub Lippstadt

Referenzen:

  • Coronaverordnung Land NRW gültig ab 22.02.2021 |Link zum PDF|

Hast Du Interesse an einem reibungslosen Spiel- und Turnierbetrieb mitzuarbeiten?

Kommunizierst Du gerne mit Gästen und Clubmitgliedern?

Wir würden gerne Deine ehrenamtliche Unterstützung einplanen:

  • Flights sicher und pünktlich auf die Runde schicken
  • Spielberechtigung von Gastspielern und Mitgliedern prüfen
  • Bei der Erstellung von Startlisten unterstützen
  • Bei der Organisation und Abwicklung von Turnieren helfen

Bei Interesse melde Dich bitte bei Jürgen Klocke (+49 171 3076020, juergen.klocke@golfclub-lippstadt.de).

Liebe Mitglieder, liebe Gäste!

Ab dem 14. Dezember werden auf dem Course Rot und Blau die Sommergrüns geschlossen.

Die Wintergrüns sind mit einer roten Fahne gekennzeichnet und können jederzeit angespielt werden. Für die Schonung der Abschläge werden diese in den Wintermonaten auf Freiflächen neben den bestehenden Abschlägen gesetzt.

Auf dem Course Gelb bleiben die Sommergrüns geöffnet!
Bei Frost, weiße Grüns ist das Bespielen und Betreten der Grüns nicht gestattet!

Zur Schonung der Grasnarbe (Vermeidung von Divots) bitte die Bälle sowohl auf den temporären Abschlägen als auch auf den Fairways aufteen.

E-CARTS UND TROLLEYS

Trolleys sind nicht verboten, jedoch bitten wir alle Golfer, denen es möglich ist, ihr Bag zu tragen.

Die Ausgabe von E-Carts ist immer von der Beschaffenheit des Platzes abhängig. Es stehen im Winter nur eine begrenzte Anzahl von E-Carts zu verfügen. Somit bitten wir sie, die Reservierung telefonisch im Sekretariat durchzuführen.

ÜBUNGSANLAGE

Die Driving Range ist in den Wintermonaten geöffnet. Wir möchten darauf hinweisen, dass auf der Driving Range nur von den Abschlagmatten abgeschlagen werden darf. Das Putting- und Chippingrün ist bei Frost gesperrt.

Die Flutlichtanlage kann von 16:00 – 23:00 Uhr eingeschaltet werden. Wir bitten sie, die Beleuchtung nach ihrem Training auszuschalten.

In den Wintermonaten kann der Frost zu Einschränkungen beim Ballautomaten führen.