GEMEINSAM für die gute Sache

,

GEMEINSAM für die gute Sache

Am vergangenen Sonntag fand am Golfclub in Lippstadt das erste Turnier der Saison statt – und man kann mit Fug und Recht behaupten, dass es hier ausschließlich Gewinner gab. Neben den fast 100 aktiven Golfern, die ihren Sport bei herrlichem Sonnenschein ausüben konnten, war es insbesondere der „1. Lippstädter Konfettilauf“ der von dieser Veranstaltung profitierte.

Insofern freuten sich die Initiatorinnen, vertreten durch Frau Dr. Bianca Mertens, Präsidentin der Lippstädter Soroptimistinnen, über einen tollen Erlös von 3.000 Euro für den Konfettilauf und somit für die begünstigten Institutionen. Diese stolze Summe setzte sich aus drei Bestandteilen zusammen. Zum einen wurde pro Teilnehmer eine Startgebühr von 15 Euro erhoben und zudem hatten die Golfer die Möglichkeit sich für ihre Golfrunde eine kleine Erleichterung zu „erkaufen“. Gegen ein entsprechendes Entgelt konnte man bis zu 3 Meter Schnur erwerben und diese dann auf dem Grün -anstelle eine Putts- einsetzen.

Abgerundet wurde das Ergebnis durch eine großzügige Spende der Deutsche Bank, Filiale Lippstadt. Das Institut unterstützte im Rahmen des „Social Days“, dem konzernweiten Programm der Deutschen Bank zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements ihrer Mitarbeiter. So half man bei der Vorbereitung des Turniers, versorgte die Teilnehmer mit Obst und Getränken, stellte die Turnierpreise zur Verfügung und spendete zudem 800 Euro zu Gunsten des Konfettilaufs. Filialleiter Sascha Quint betonte: „Wir engagieren uns gern ehrenamtlich und unterstützen damit die Initiative der Soroptimistinnen, da der Club Frauen eine weltweite Stimme gibt und sich der Aufforderung zu Toleranz, Akzeptanz und verantwortlichem Engagement in Leben und Beruf verschrieben hat.“

Somit konnte Golfclub-Präsident Norbert Loddenkemper fast 100 rundum zufriedene Golferinnen und Golfer zur Siegerehrung auf der Terrasse begrüßen. Aufgrund der Spielform „Scramble“, ein Teamspiel bei dem stets der beste Ball des Teams ausgewählt wird, kam es zu außerordentlich guten Ergebnissen. Natürlich half auch der ein oder andere „geschenkte“ Putt – den man sich durch die vorher erworbene Schnur ersparen konnte.

Letztlich wurden aufgrund der großen Nachfrage zwei 9-Loch Turniere gespielt mit folgenden Gewinnern:

Turnier 1

  • Bruttosieger: Michael Masukowitz und Carolin Ratering
  • Nettosieger Klasse A: Günther und Gudrun Seppler
  • Nettosieger Klasse B: Holger und Anne Meyer

Turnier 2

  • Bruttosieger: Thomas und Christine Schmidt
  • Nettosieger Klasse A: Ulla und Hans Jürgen Klasing
  • Nettosieger Klasse B: Christa Marten und Ilona Boßdorf
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.