Am Mittwoch, den 08. Mai – und damit einen Tag vor dem Vatertag – fand auf unserer Anlage das schon traditionelle LVM – Turnier im Rahmen des Herrennachmittags statt. Mit insgesamt 70 Golfern ging bei bestem Wetter ein tolles motiviertes Teilnehmerfeld an den Start. Der Platz war dabei wieder in einem sehr guten Zustand.

Das Turnier wurde auch in diesem Jahr wieder durch das großzügige Sponsoring der heimischen LVM – Agentur in Lippstadt ermöglicht.

Das Golfturnier am Vor-Vatertag war ein großer Erfolg und erfreut sich bei den Golfern jedes Jahr großer Beliebtheit. Besonders starke Leistungen wurden dabei von Ralf Sültrop gezeigt, der den Gesamtsieg in der Bruttowertung mit einem Score von 32 erspielte. Sascha Mannheims (30) und Paul Klocke (29) komplettierten das Podest.

In der Klasse A bis Handicap 14,1 sicherte sich Paul Klocke den Sieg in der Nettowertung mit einem Top – Score von 39 knapp vor Ralf Sültrop (38) und Elmar Hüttemann (ebenfalls 38).

Manfred Smolny gewann in der Klasse B bis Handicap 23,7 mit hervorragenden 44 vor Werner Beneken(37), der Dietmar Dubberke knapp auf Rang 3 verwies (36).

In der Klasse C ab Handicap 23,8 setzte sich Till Dönnecke mit einem starken Score von 43 an die Spitze. Heiner Berinskat wurde Zweiter (ebenfalls 43) vor Henry Johann Müller (41).

Neben den Einzelwertungen wurden auch weitere Sonderpreise vergeben. Walter Ritzel sicherte sich den Titel “Nearest to the Pin” mit einem äußerst präzisen Schlag auf 1,90 Meter Entfernung. Den “Longest Drive” erzielte Dr. Andreas Friedrich mit einem beeindruckenden Abschlag. Die Siegerehrung erfolgte durch den Sponsor und wurde von Präsident Norbert Loddenkemper mit einer Ansprache begleitet.

Nach der Siegerehrung genossen die Teilnehmer ein gemütliches, vom Sponsor ausgerichtetes, Zusammensein. Dem Vertreter des Sponsors, Sportwart Jürgen Klocke, konnte die Zusage entlockt werden, dieses tolle Turnier auch im nächsten Jahr zu begleiten.

Das Golfturnier am ersten Wochenende im Mai, organisiert vom renommierten Autohaus Regett, fand mit großer Resonanz statt. Knapp 100 passionierte Golferinnen und Golfer nahmen an dem Turnier teil, das bereits zum vierten Mal in Folge ausgerichtet wurde.

Die Veranstaltung erfreute sich nicht nur großer Beliebtheit, sondern erhielt auch eine vielversprechende Zusage für die nächste Ausrichtung im kommenden Jahr, was die anhaltende Begeisterung und das Vertrauen der Teilnehmer unterstreicht.

In der Klasse C konnte der Nettosieger Kai Küsterameling mit 66 Nettopunkten gekürt werden, was die Wettbewerbsintensität des Turniers verdeutlicht. Das trockene Wetter trug zu idealen Bedingungen auf dem Golfplatz bei, während das Halfway im Clubhaus den Teilnehmern eine willkommene Stärkung bot. In der Klasse B gewann Manfred Smolny mit 35 Punkten und die Klasse A konnte Holger Langeneke mit 38 Punkten für sich entscheiden.

Nach dem Turnier trafen sich die Teilnehmer zu einem Abendessen, bei dem die Spannung ihren Höhepunkt erreichte: Bei der feierlichen Siegerehrung wurde neben der Vergabe der zahlreichen Turnierpreise zudem eine sechsmonatige Probefahrt in einem neuen Fiat 500 verlost, was zu begeisterten Reaktionen und vielen glücklichen Gesichtern führte.

“Das Golfturnier am 5. Mai war eine gelungene Veranstaltung, die nicht nur die Leidenschaft für Golf, sondern auch die starke Gemeinschaft rund um das Autohaus Regett widerspiegelte”, sagte Christian Regett. “Wir freuen uns über das positive Feedback und sind motiviert, auch im kommenden Jahr wieder ein Turnier im Golfclub Lippstadt auszurichten.”

Das Autohaus Regett bedankt sich bei allen Teilnehmern, Sponsoren und Unterstützern für ihre Teilnahme und ihr Engagement. Der Golfplatz befand sich in einem sehr guten Zustand, was maßgeblich zum Erfolg des Turniers beitrug.

Siegerin Brutto Damen: Ulla Klasing

Sieger Brutto Herren: Oliver Kieselbach. Hier meinte es der Glücksgott besonders gut, war Oliver doch auch zugleich der Gewinner der sechsmonatigen Probefahrt.

Nach dem Ostervierer vor zwei Wochen ging es am Sonntag, 21.4.2024, um den ersten Clubtitel in diesem Jahr. Bei wechselnden, aber stets kalten Bedingungen fanden sich 22 Paare auf unserer Anlage ein. Und es wurde am Ende richtig spannend und knapp. Gerade einmal einen einzigen Bruttopunkt trennten die ersten drei Duos.

Am Ende setzten sich Christian und Ben Schlepphorst (81 Bruttopunkte) gegen Andreas Ulrich und Thomas Schmidt und Jonathan Wilde und Florian Mannheims (je 82 Bruttopunkte) durch.

Die Nettowertung gewannen Ludger Nienaber und Jürgen Mönning (58,5 Netto !!!) vor Marcus Dambrosio und Gudrun Parensen (70) sowie Anne und Holger Meyer (71,5).

Insgesamt waren viele gute Ergebnisse dabei. Passend zur Siegerehrung auf der Clubterrasse kam dann wenigstens noch für ein paar Minuten die Sonne raus.

Nun gilt es, die gute Form für die nächsten Turnier zu konservieren.

Am Samstag, 20.4.2024, fand auf unserer Golfanlage ein Inklusionstag rund um das Thema „Golf“ statt. Auf Initiative der Lippstädter Golferin Judith Pier veranstaltete der Golfclub mit Vorstand Jürgen Klocke auf der Anlage sowohl ein Golfturnier als auch einen Schnupperkurs für Golf – interessierte Menschen mit Handicap. Ziel des Inklusionstages war es, eine Verbindung zwischen Sport und Gemeinschaft unter dem Motto “Miteinander anstatt Ausgrenzung” herzustellen.

Unterstützt wurde die Veranstaltung durch die Lebenshilfe mit Ute Lauterbach und Wilhelm Glarmin sowie die Westfälischen Werkstätten mit Geschäftsführer Peter Christ. Christian Pohler als Mitglied des Athleten-Rates von „Special Olympics NRW“ begrüßte die vielen Teilnehmer an diesem Tag.

Insgesamt 20 Spieler machten den Turniersieg in 10 Paaren unter sich aus. Am Ende siegten Jürgen Hölscher mit Matthias Lenzmeier vor Irma Eleonora Widmer mit Lars Lange. Wilhelm Glarmin mit Lukas Kollmeyer komplettierten das Treppchen.

Für den Schnupperkurs meldeten sich 25 Interessierte an, die von den Mitgliedern des Golfclubs Greta und Gustav Jasper, Mattis Merschmann sowie David Winz an die Geheimnisse des Sports herangeführt werden. Alle Beteiligten waren mit viel Elan und Spaß aber auch mit sportlichem Ehrgeiz bei der Sache.

Insgesamt war der Tag für das Thema „Miteinander anstatt Ausgrenzung“ ein voller Erfolg, so dass es eine Wiederholung sicherlich geben wird.

Auch im Golfsport wird Akzeptanz gelebt. Mit den Worten “Miteinander anstatt Ausgrenzung” wird dies am Samstag, den 20. April, auf unserer Anlage sichtbar. “Wir freuen uns riesig auf das sportliche Miteinander und hoffen auf eine rege Teilnahme”, sagt Sportvorstand, Jürgen Klocke, zum Inklusionsturnier auf der Anlage. Veranstaltet wird das Event in Begleitung von Special Olympics NRW und der Lebenshilfe Lippstadt e.V.

Das Turnier, welches nicht nur unseren Golfclub, sondern auch für den Kreis Soest ein Novum ist, soll die Aufmerksamkeit für die Inklusion im Golfsport wecken. Teilnehmen können Menschen mit einer geistigen und/oder körperlichen Einschränkung. Wer sich vor dem Turnier einspielen möchte, hat die Möglichkeit auf der Anlage des Golfclubs Lippstadt im Vorfeld des Turniers.

Parallel zu dem Turnier auf der Golfanlage in Lippstadt findet auch ein Schnupperkurs für golfinteressierte Menschen mit Behinderung statt. Hierdurch sollen erste Einblicke für die Menschen in den Golfsport ermöglicht werden. Der Verein stellt hierfür die erforderliche Golfausrüstung leihweise zur Verfügung.

Golfinteressierte, welche gerne am Turnier oder dem Schnupperkurs teilnehmen möchten, können sich unter der Nummer des Golfclubs Lippstadt, 02941/810110, oder über die Lebenshilfe Lippstadt e.V., 02941/9670-0, für die Veranstaltung anmelden.

Foto links v.l.: Ute Lauterbach, Koordinatorin Freizeit der Lebenshilfe Lippstadt e.V., Jürgen Klocke, Sportvorstand des GC Lippstadt und Wilhelm Glarmin, Geschäftsführer der Lebenshilfe Lippstadt e.V.

Foto rechts: Alexandra Reck vom Golfclub Bielefeld auf ihrer Proberunde

Das schon traditionelle Vierball – Turnier am Ostermontag stand beim Wettergott unter keinem guten Stern. Graues Wetter und Nässe von oben und unten konnten aber insgesamt beachtliche 29 Paare nicht davon abhalten, ihr Bestes zu geben. In drei Klassen wurde nach Bestball – Regeln gespielt.

Die Ergebnisse konnten sich insgesamt auch trotz der schlechten Rahmenbedingungen sehen lassen.

Den Siegern und Platzierten herzlichen Glückwunsch.

Und allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zum Durchhalten !!!

Brutto

    1. Michael Voss / Sören Hohelüchter                     36 Punkte
    2. Jonathan Wilde / Ben Schlepphorst                   33 Punkte
    3. Christian Schlepphorst / Tom Schlepphorst     29 Punkte

Netto Klasse A (bis 39)

    1. Michael Voss / Sören Hohelüchter                    46 Punkte
    2. Christian Schlepphorst / Tom Schlepphorst    42 Punkte
    3. Elmar Hüttemann / Kirsten Jacobs                   41 Punkte

Netto Klasse B (bis 59)

    1. Katharina Hohoff / Phillip Gurgel                      43 Punkte
    2. Jörg Klocke / Thomas Scholz                               39 Punkte
    3. John Kelly / Thomas Wegener                            38 Punkte

Netto Klasse C (ab 60)

    1. Jan-Philipp Günnewig / Michael Günnewig     51 Punkte
    2. Gudrun Parensen / Sina Bewer                           49 Punkte
    3. Björn Traufetter / Philipp Traufetter                 48 Punkte
    4.    

Zum Jahresabschluss bei herrlichem Winterwetter konnten die Ladies’ Captains, Renate Goedecke und Gabi Weichert,  jetzt 22 Golferinnen zu einem Weihnachtsturnier begrüßen. Gespielt wurde ein Chapman-Vierer, bei dem das gemeinsame sportliche Erleben im Vordergrund stand. Auf ihrer Runde trafen die Damen an einer weihnachtlich geschmückten Schutzhütte freudig überrascht den Nikolaus, der sie mit ein paar Leckereien verwöhnte.

Bei der Siegerehrung in stimmungsvoller Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt am Wiesenhaus sicherte sich das Team Eileen Glass und Carola Jasper den Titel der Bruttosiegerinnen. Die Nettoklasse gewannen Margareta Stemmer und Elisabeth Miesler.

Im Anschluss ließen die Damen den Tag unterhaltsam ausklingen und wünschten sich schon jetzt eine Wiederholung im nächsten Jahr.

 

Am vergangenen Wochenende erlebte der Golfclub Lippstadt ein weiteres Traditionsturnier- den Wiesenhaus Cup. Dieses Jahr stand das Turnier im Zeichen untypischer Herbsttemperaturen, welche die mehr als 60 teilnehmenden Spieler allerdings dankbar annahmen.

Der Höhepunkt des Turniers war zweifellos die großartige Leistung der Golfer und die bemerkenswerte Arbeit des Teams um Holger Mast, dem Betreiber der Clubgastronomie. Es war ein Wochenende, das nicht nur sportliche Spitzenleistungen bot, sondern auch ein Fest des guten Essens und der Geselligkeit.

Die diesjährige Bruttosiegerin des Wiesenhaus Cups war Eileen Glaas, die mit beeindruckenden Schlägen und einer konstanten Leistung das Turnier dominierte. Auf der Herrenseite konnte Bernd Klemme vom Golfclub Salzuflen den Titel des Bruttosiegers für sich beanspruchen. Ihre Erfolge sind ein Beweis für das hohe Niveau und die Wettkampfintensität dieses Turniers.

Die Siegerehrung war der Höhepunkt des Wochenendes, bei dem nicht nur die drei Erstplatzierten geehrt wurden, sondern auch die Gewinner der Spezialpreise “Longest Drive” und “Nearest to the Pin” gefeiert wurden. Die Turnierteilnehmer und Zuschauer nutzten die Gelegenheit, um die Leistungen ihrer Mitbewerber zu würdigen und sich über ihre eigenen Erfahrungen auszutauschen.

Norbert Loddenkemper, der Präsident des Golfclubs Lippstadt, fand die richtigenWorte des Dankes für alle Beteiligten. Er lobte nicht nur die exzellente Organisation des Wiesenhaus Cups, sondern auch die Clubgastronomie, die von Holger Mast und seinem Team bereitgestellt wurde.

Der Wiesenhaus Cup 2023 ist ein wichtiger Bestandteil des diesjährigen Turniergeschehens – nicht nur aufgrund der herausragenden sportlichen Leistungen, sondern auch aufgrund der bemerkenswerten Vereinigung von Golf, Genuss und Gemeinschaft. Es war ein Wochenende, das zeigte, dass der Golfsport nicht nur um Trophäen und Punkte geht, sondern auch um die Freude am Spiel und die Bindungen, die auf und neben dem Grün geschmiedet werden. Und so freuen sich alle Beteiligten auf den Wiesenhaus Cup 2024.

Unter strahlend blauem Himmel und vor der malerischen Kulisse des Golfclubs Lippstadt fand am Mittwoch ein erfreulich erfolgreiches Charity Golfturnier statt. Renate Goedecke sorgte dafür, dass ein gemeinsamer Damen- und Herrennachmittag stattfand, der ganz im Sinne des guten Zwecks stand. Das Turnier, an dem knapp 70 begeisterte Golferinnen und Golfer teilnahmen, konnte stolze 15.470 Euro für die gemeinnützige Organisation “Friends of Uthingo e.V.” einspielen.

Der Zweck des Turniers ging weit über den sportlichen Wettbewerb hinaus. Der Zweck des Turniers ging weit über den sportlichen Wettbewerb hinaus. Die Spenden sind dazu bestimmt, das Leben misshandelter bzw. sexuell missbrauchter Kinder in Südafrika zu verbessern. Bei einer HIV Rate von bis zu 50% in einigen Teilen ist die Gefahr einer Ansteckung auch für die Kinder gegeben. Daher versucht das Team hier unmittelbar mit speziellen Medikamenten die HIV Infektion nach einem Übergriff zu verhindern. Der Schutz und die langfristige Unterstützung der Kinder sind von entscheidender Bedeutung, so Axel Goedecke, der Vorsitzende des Vereins.

“Friends of Uthingo e.V.” engagiert sich mit Leidenschaft und Hingabe für diese verletzlichen jungen Menschen und setzt sich dafür ein, ihnen eine sichere Unterbringung, medizinische Versorgung und langfristige Unterstützung für eine bessere Zukunft zu bieten. Die Organisation setzt sich dafür ein, dass sexuell missbrauchte Kinder nicht alleine gelassen werden und eine Chance auf ein gesundes und erfülltes Leben erhalten. Die Arbeit der Organisation wurde von einer Mitarbeiterin vor Ort eindrucksvoll beschrieben.

Das Charity Golfturnier im Golfclub Lippstadt war ein Beweis für die Kraft der Gemeinschaft und die Bereitschaft, sich für eine gute Sache einzusetzen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten nicht nur ihr Können auf dem Golfplatz, sondern auch ihr Herz für diejenigen, die dringend Hilfe benötigen.

Nach einem aufregenden Tag auf dem Golfplatz fand am Abend ein gemeinsames Abendessen statt, bei dem die Freude über das Erreichte und die großzügigen Spenden im Mittelpunkt standen. Die Organisatoren bedankten sich herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Sponsoren und Unterstützern, die dazu beigetragen haben, diese bedeutende Summe für “Friends of Uthingo e.V.” zu sammeln. Und die Golferinnen und Golfer zeigten sich zufrieden, einen wunderschönen Golftag mit einer leckeren Verpflegung, die vom Team des Ladies Day angeboten wurde, erlebt zu haben.

“Mit dem Erlös dieses Golfturniers können wir dazu beitragen, das Leben vieler Kinder in Südafrika positiv zu verändern”, so Axel Goedecke. Und Norbert Loddenkemper, Präsident des Golfclubs Lippstadt ergänzend: “Es ist inspirierend zu sehen, wie unsere Gemeinschaft zusammenkommt, um Kindern in Not eine bessere Zukunft zu ermöglichen.”

Die Veranstalter hoffen, dass dieses Charity Golfturnier im Golfclub Lippstadt zu einer jährlichen Tradition wird und weiterhin dazu beiträgt, das Bewusstsein für die dringenden Bedürfnisse von sexuell missbrauchten Kindern in Südafrika zu schärfen.

Ach ja, natürlich wurde auch Golf gespielt – aber bei all den guten Taten konnte dies fast in den Hintergrund treten. Bruttosiegerin wurde Margareta Stemmer, Bruttosieger Florian Mannheims . Und selbstverständlich wurden die Sieger der unterschiedlichen Klassen sowie die Sieger der Sonderwertungen von Renate Goedecke (Ladiescaptain), Gabi Weichert, die als 2. Ladiescaptain auch im Vorfeld maßgeblich unterstützte, und Günter Niggemeier (Mencaptain) ausgezeichnet.