Lippstadts Golfer trotzen Gewitter, Hitze und Unterbrechungen- Damen verteidigen ihre Tabellenführung, Herren sichern sich erneut Platz 3

,

von Andreas Friedrichs

DGL Damen

Der Deutsche Wetterdienst warnte vor Gewittern und Starkregen. Dies betraf vor allem Lippstadts Golferinnen um Kapitänin Renate Goedecke. Sie traten ihr zweites Spiel in Möhnesee bei Temperaturen über 30 °C an. Auf dem hügeligen Par 72 Kurs behielten die Damen trotz langer Gewitterunterbrechung und Starkregen die Ruhe.

Erneut in starker Form präsentierte sich Carina Frohberger, die sich erneut mit 84 Schlägen das beste Tagesergebnis aller Spielerinnen sicherte. Ihr folgten Heike Friedrichs (98), Karla Schmeckmann (98), Anna Lara Windhaus (100), Renate Goedecke (108) und Carla Wadeyer (108).

Am Ende reichte es für den zweiten Tagesplatz hinter den Gastgebern aus Möhnesee. Damit stehen die Damen weiter an der Tabellenspitze und auf dem Relegationsplatz zum Aufstieg in die Oberliga. Entsprechend fiebern die Damen dem nächsten Spieltag am 11.06.2017 in Stahlberg entgegen.

  1. GC Lippstadt, +210 über Par, 9 Punkte,
  2. GC Möhnesee, +258, 8 Pkt.,
  3. Uni-GC Paderborn, +298,  6 Pkt.,
  4. Golf am Haus Amecke, +347, 4 Pkt.,
  5. GC Stahlberg, +336, +3 Pkt.

DGL Herren

Es blitze und donnerte auch in Marienfeld. Nach verspätetem Start konnte das Spielerfeld aber sicher seine Runde zu Ende spielen. Lippstadts Herren, unterstützt von Trainer Björn Duda sowie einigen Zuschauern und Caddies, spielten erneut solide. Es fehlte jedoch bei dem einen oder anderen Schlag die Fortune und der Drive der letzten Saison.

Niklas Hagemeier führte mit 80 Schlägen das Lippstädter Team an. Ihm folgten Andreas Friedrichs (82), Ralf Sültrop (82), Lukas Wöhler (82), Max Waldeyer (83), Andreas Prüfling (86), Yann Louis Canelada (87) und Paul Klocke (92).

Niklas Hagemeier (rechts) spielte erneut eine 80er Runde; unterstützt von Lukas Wöhler (links) nach seiner Runde

Am Ende reichte dies etwas glücklich zum dritten Tagesplatz mit einem Schlag vor Widukindland. Marienfeld nutzte seinen Heimvorteil und erkämpfte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den Tagessieg vor Paderborn. Lippstadt befindet sich weiter auf Platz drei in der Landesliga Mitte 7 und muss versuchen sich ein Polster auf die Abstiegsplätze zu erarbeiten.

Der nächste Spieltag am 11.06.2017 in Möhnesee, der sogenannte ‚Moving Day’, wird richtungsweisend für die Mannschaften sein, in welche Richtung man sich orientieren kann.

  1. Uni-GC Paderborn, +168 über Par, 8 Punkte,
  2. GC Widukind-Land, +173, 7 Pkt.,
  3. GC Lippstadt, +180, 6 Pkt.,
  4. GC Marienfeld, +183, 6 Pkt.,
  5. GC Möhnesee, +223, 3 Pkt.
DGL Herren – 2. Spieltag am 28.05.17 in Marienfeld
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.