Senioren mit eigener Spielserie

,

– von Burkhard Steffen –

Als im Mai die Corona bedingte Absage aller Ligaspiele für 2020 erfolgte, war die Enttäuschung in allen Vereinen und Mannschaften groß.

Auch die zwei Mannschaften der AK-65-Senioren des GC Lippstadt zeigten sich zunächst ratlos. Die vielen Trainingsrunden der letzten Monate erschienen im ersten Augenblick zwar nicht „umsonst“, aber vergebens. 19 Senioren hatten sich längst auf die Saison vorbereitet – nach dem Aufstieg im letzten Jahr sollte der Klassenerhalt in 2020 geschafft werden.

Besondere Zeiten benötigen besondere Maßnahmen. Und so blickten die Senioren nach vorne und nutzten das – über viele Jahre gepflegte – gute Verhältnis zu anderen Vereinen in NRW. Ein paar Telefonanrufe von Captain Josef Lohmann und sechs Mannschaften aus fünf Vereinen hatten sich zu einer eigenen Gruppe zusammengeschlossen.

Das erste Turnier startete am 6. Juli im Golfclub Unna-Fröndenberg, weiter ging es am 7.  Juli auf den Haxterberg beim Uni-Golfclub Paderborn und diese beiden Mannschaften kamen dann am 21.  Juli zum Spiel nach Lippstadt.

Die 2. Runde begann am 3. August im GC Brilon, danach am 6. August zum GC Schloss Vornholz und auch da kamen dann die beiden Teams am 18. August nach Lippstadt.

Bei den 6 Turnieren kamen insgesamt 132 Senioren zum 1. Abschlag. Dabei ist es  zweitrangig, wie die Ergebnisse ausfielen und es wird ein Geheimnis bleiben, wieviel Bälle den Besitzer wechselten. Alle Vereine stellten die begehrten Logo- Bälle für die Gäste bereit.

Was zählt und in Erinnerung bleibt, ist eine golfreiche Liga-Saison der AK-65Senioren in Eigenregie.

Die Senioren bedanken sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Clubbüro.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.