Lippstadts Golfer verteidigen Tabellenspitze – Damen und Herren weiter aussichtsreich im Rennen um den Aufstieg 2017 in die Landes- bzw. Oberliga

,

von Andreas Friedrichs

DGL Herren

Die Herren Landesliga Mitte 7 war diesmal zu Gast beim GC Lippstadt. Die Mannen um Trainer Björn Duda bestritten ihr Heimspiel bei stürmischen Wetter. 

Ausgangslage

Als gastgebende Mannschaft werden die Ziele meist hochgesteckt. Die Lippstädter avisierten als Tabellenführer den Tagessieg. Die punktgleichen Verfolger aus Paderborn nahmen sich den zweiten Tagesplatz vor und wollten den Schlagabstand von drei Schlägen Rückstand auf den Favoriten aus Lippstadt nicht zu groß werden lassen. Am Ende kann bei Punktgleichheit schließlich die Schlagzahl entscheidend über den Aufstieg sein.

Alfons Goedecke hat als Starter alles fest im Griff

Der Spieltag

Beim Heimspiel der Lippstädter ist traditionell viel los. Auch diesmal wurden die Spieler von Unterstützern am Bag, ihren Caddies, begleitet. Darüber hinaus gab es an Grün 18 ein Bierzelt, so dass zahlreiche Zuschauer bei einem Kellerbier die Gäste und Vereinskollegen in Empfang nehmen konnten.

Die Kapitäne Niklas Hagemeier und Andreas Friedrichs konnten erneut fast in Bestbesetzung spielen lassen. Nur Routinier Christian Schlepphorst ersetze Paul Klocke, der urlaubsbedingt passen musste.

Zunächst brachten Lippstadts Leistungsträger Ralf Sültrop (80 Schläge), Andreas Friedrichs (79) und Lukas Wöhler (79) starke Ergebnisse ins Clubhaus. Der Verfolger aus Paderborn, angeführt vom Tagesbesten Patrick Baumann, hielten mit Runden von 73, 89 und 80 Schlägen dagegen. Dennoch führte Lippstadt nach drei Einzeln mit vier Schlägen.

Ralf Sültrop at his best – beim Putten

In der Mitte des Feldes erspielten die Youngster Max Waldeyer (82) und Yann Louis Canelada (80) zusammen mit dem nervenstarken Andreas Prüfling (81) und Spitzenspieler Niklas Hagemeier (83) konstant gute Ergebnisse. Dem hatten die Paderborner mit Ergebnissen zwischen 77 und 93 nichts entgegen zu setzen.

Max Waldeyer schaut sich das Break seiner Puttlinie genau an
Yann Louis Canelada war gut in Schwung

Mit dem Tagessieg erspielten sich die Lippstädter die alleinige Tabellenführung vor Paderborn und einen komfortablen Schlagvorsprung von 16 Schlägen.

Für die Überraschung des Tages sorgte Jungsenior Christian Schlepphorst (78). Er lief am Ende des Feldes als Lippstadts Bester ins Ziel.
Kapitän Andreas Friedrichs verkündet die Ergebnisse bei der Siegerehrung

Zwischenstand vor dem Showdown am 06.08. in Paderborn

Damit ergibt sich eine sehr gute Ausgangsposition vor dem Aufstiegsshowdown in Paderborn. Nachdem Lippstadts Golfer im letzten Jahr nur um zwei Schläge den Aufstieg verpasst haben, hoffen sie erneut auf zahlreiche Unterstützung von Freunden und Bekannten und natürlich vom Golfgott, der aus der letzten Saison noch etwas gut zu machen hat.

  1. GC Lippstadt, +297 über Par, 16 Punkte,
  2. Uni-GC Paderborn, +313, 15 Pkt.,
  3. GC Widukind-Land, +360, 12 Pkt.,
  4. GC Marienfeld, +379, 9 Pkt.,
  5. GC Möhnesee, +396, 8 Pkt
DGL Herren – zu Hause die Tabellenführung am 23.07.17 verteidigt

DGL Damen

Lippstadts Damen traten auswärts beim Uniclub Paderborn an. Der schwierige Platz ist geprägt von einer welligen Dünenlandschaft und Wind in verschiedenen Stärken, so wie man es von Links Kursen in Großbritanien gewohnt ist. Von dieser Hochfläche konnten die Damen einen fantastischen Ausblick über das Paderborner Land genießen, bis hin zum Hermannsdenkmal in der Nähe von Detmold.

Die Spielerinnen von Kapitänin Renate Goedecke ließen sich aber nicht ablenken und erspielten erneut einen guten zweiten Tagesplatz. Damit konnte die Tabellenführung verteidigt werden. Auch hier bleibt es spannend – die Golferinnen spielen am 06.08. im GC Haus Amecke um den Aufstiegsplatz in die Landesliga.

Für Lippstadt spielten: Carina Frohberger (81), Heike Friedrichs (91), Elena Hagemeier (93), Carla Waldeyer (99), Carla Kemper (104) und Anna Lara Windhaus (106).

DGL Damen – 4. Spieltag am 23.07.17
  1. GC Lippstadt, +453 über Par, 16 Punkte,
  2. Uni-GC Paderborn, +492,  16 Pkt.,
  3. GC Möhnesee, +506, 15 Pkt.,
  4. Golf am Haus Amecke, +622, 8 Pkt.,
  5. GC Stahlberg, +654, +5 Pkt.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.