Sommerzeit – Reisezeit: Unsere Damen waren unterwegs

Das Reisen bildet, ist allgemein bekannt. Der französische Schriftsteller Emile Zola brachte es im 19. Jahrhundert einmal auf den Punkt: „Nichts entwickelt die Intelligenz wie das Reisen.” Und Mark Twain bemerkte einmal „Man muss reisen, um zu lernen“.

Das Golfspielen, Reisen und Lernen zusammenpasst – diese Erfahrung durften in dieser Woche die Damen unseres Golfclubs machen. Bei herrlichem Wetter wurde unserer wunderschönen Golfanlage kurzfristig der Rücken zugewendet und ein Ausflug zur Golfanlage Senne Golfclub Gut Welschhof unternommen.

Bei bestem Sommerwetter trafen die Damen auf einen gut gepflegten Platz. Und spielten erfolgreich Golf, so gewann Margareta Stemmer in der Nettoklasse A mit 34 Punkten den Ausflug. Klaudia Lutterbüse, Renate Goedecke und Ulla Klasing folgten dahinter.

Die Nettoklasse B wurde von Hannelore Cramer mit 38 Punkten gewonnen.  Auf den weiteren Plätzen folgten Beate Rollié, Elke Bielaß und Annette Pellinghausen.

Abgerundet wurde der schöne Golftag noch durch gutes Essen und kalte sowie wohltuende Getränke.

Wenn jemand eine Reise tut, hat er viel zu erzählen – auch diese Weisheit traf vollends zu.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.